Flüchtlingshilfe konkret - Neuauflage Mai 2015

Der Flüchtlingsrat SH wird derzeit häufig um Unterstützung für Flüchtlinge vor Ort ersucht. Die Handreichung "Flüchtlingshilfe konkret" bietet Informationen zum Asylrecht in Deutschland, zur Aufnahme im Resettlement-Verfahren und geht ausführlich auf die Chancen und Grenzen der ehrenamtlichen Unterstützung von Schutzsuchenden bei uns in Schleswig-Holstein ein. Die neue online-Version mit allen aktuellen Neuerungen im Ausländer- und Asylrecht (Stand: Mai 2015) ist hier zu finden.  

 

11000 demonstrieren für weltoffene Kiel – Region

Auf Initiative des DGB hat sich gegen Pegida und die offenbar gerade entstehenden schleswig-holsteinischen Ableger wie Schegida ein Bündnis für eine weltoffene Kiel – Region gebildet. Dieses Bündnis, dem auch die Stadt Eckernförde beigetreten ist,  hatte für den 27.1. zu einer Demonstration aufgerufen. Diesem Aufruf sind laut Presse 11000 Menschen -darunter auch einige aus Eckernförde -  gefolgt, eine der größten Demonstrationen in Kiel seit vielen Jahren.

 Die Resolution des Bündnisses findet sich hier.

 

 

 


 

Wer übernimmt eine Integrationspatenschaft?

Integrationspatenschaften als Teil der Willkommenskultur

Erika S. unterstützt  Cipriano C. aus Guinea Bissao

Asylbewerbende, Flüchtlinge, Migranten sind nach ihrer Ankunft in Eckernförde häufig in einer schwierigen Situation: In einer fremden Kultur, ohne Sprachkenntnisse, wenig Geld, sozial isoliert,  ohne Zugang zu Arbeit oder Bildung wollen und sollen sie sich integrieren.

Wir freuen uns darum sehr über ehrenamtliche Hilfe, z.B. als Sprachkontakt,  bei der Nachhilfe, bei der Kinderbetreuung. Je nach Aufgabengebiet bieten wir Ihnen eine entsprechende Schulung an.

Unser Ziel ist es, Migrantinnen und Migranten ein selbstbestimmtes Leben in Deutschland zu ermöglichen. Dazu benötigen wir Ihre Unterstützung: Werden Sie Integrationspatin / -pate.

Im Rahmen der Patenschaft soll das „Ankommen“ der Migrantinnen und Migranten in Deutschland erleichtert werden und ihre Integration gefördert.

Aufgaben der Patenschaft

  •  Begleitung bei Behördengängen
  • Unterstützung beim Erlernen der deutschen Sprache (Sprachpatenschaften....)
  • Finden sozialer Kontakte
  • Gemeinsam kulturelle Angebote wahrnehmen …

 Wichtige Bereiche sind erfahrungsgemäß außerschulische Nachhilfe, Begleitung zu Training und Wettkampf beim Sport, beim Tanzen, bei der Suche nach einem Praktikumsplatz, beim Bewerbungstraining oder einfach dadurch, dass jemand da ist.

Wer kann eine Patenschaft übernehmen?

Jede Person älter als 18 Jahre, bei Patenschaften für Jugendliche benötigen wir ein Führungszeugnis.

Einheimische wie Zuwanderer können sich zur Verfügung stellen. Sie unterstützen nicht nur individuell, sondern auch Gruppen und Familien, denn diese trauen sich oft mehr, wenn sie sich zu zweit oder zu dritt unterstützen lassen. Oft reicht für die Patenschaft eine Stunde pro Woche, um wirkungsvoll Unterstützung zu leisten 

 Unterstützung

Wir bieten sowohl den Paten als auch den Asylbewerbern, Flüchtlingen und Migranten vor der Patenschaft eine Schulung in interkultureller Kompetenz an und stehen unterstützend und beratend zur Seite. Ausgebildete Migrationssozialberaterinnen können bei vielen Fragen helfen.

Darüber hinaus helfen wir bei der Organisation regelmäßiger Treffen der Paten, Asylbewerber, Flüchtlingen und Migranten.

Wer wir sind: 

Arbeiterwohlfahrt, Kreisverband Rendsburg-Eckernförde

in der Bürgerbegegnungsstätte, Rathausmarkt 3

Kontakt:  Martin Klimach-Dreger, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel.: (04351) 3132

Umwelt Technik Soziales eV (UTS) Sprachkurse, Migrationssozialberatung und Hilfen beim Arbeitsmarktzugang

Kontakt: Sabine Bleyer, Lutz Oetker, Kieler Str. 35, Tel 04351 / 72 60 55 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

Unterkategorien

  • Patenschaft

    In einer fremden Gesellschaft können verständnisvolle, freundliche und kommunikative Menschen bei der Integration helfen. Solche Patenschaften können gerne auch von früher Zugewanderten übernommen werden. 

  • Wohnen

    Mietrecht, Wohnberechtigungsschein ...    Wo finde ich eine Wohnung in Eckernförde? Wer kann mich bei der Suche unterstützen ? 

  • Arbeit

    Hier finden Sie wichtige Informationen von der Arbeitssuche bis zum Arbeitsrecht. 

  • Freizeit

    Isolation in der Fremde kann ein Problem sein. Kulturelle Aktivitäten helfen, die eigene Identität zu wahren, ohne sich gegenüber Neuem zu verschließen. 

  • Bildung

    (Weiter-)Bildung hilft bei der Kommunikation in der neuen Gesellschaft. 

  • Intern

    Protokolle, Vorschläge, Konzepte - nur für Angemeldete zugänglich

  • Sprache

    Die Sprache ist der Schlüssel zur Integration. Es gibt vielfältige Angebote, die deutsche Sprache zu erlernen.

  • Beratung

    Zugewanderten fehlen in ihrer neuen Heimat häufig Informationen: Wie sind Gesundheitsversorgung, Arbeitsmarkt, Kinderbetreuung organisiert? 

    Hier einige migrationsspezifische Beratungsangebote.