Suchdienst für Angehörige

Oft verlieren Flüchtlinge während der Flucht Angehörige aus den Augen. Sie sind z.B. zusammen geflohen, wurden aber getrennt. Oder während der Flucht, in der Zeit ohne Kontakt, sind andere Familienangehörige auch geflohen, aber in eine andere Richtung, in ein anderes Land. 

Das Deutsche Rote Kreuz hat einen Suchdienst und bietet an, Angehörige zu suchen. Das DRK hat eine lange Erfahrung darin. 

Wie das funktioniert, ist in einem Faltblatt beschrieben, das es in zehn Sprachen gibt. Beratungsstellen und Freundeskreise sollte es für alle Fälle bereit halten: https://www.drk-suchdienst.de/de/bestellformular

 (deutsch, englisch, französisch, russisch, spanisch, arabisch, dari, urdu, somali, kurdisch)

(Diesen Hinweis verdanken wir Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! vom Gegenwind)